Author Simon Schmidt

Simon Schmidt stieg 2016 als Sportreporter und Moderator bei FeuchtFM ein. Seit 2018 ist er Mitglied in der Projektleitung und für das Sport-Ressort verantwortlich. In seiner Freizeit engagiert er sich als Fußball-Schiedsrichter und ist leidenschaftlicher Fußball-, Formel 1- sowie Technik-Fan.

Sport

Pech-Pleite gegen Eltersdorf

Auch das Heimspiel gegen den SC Eltersdorf verlieren die Feuchter mit 4:1. Eine sehr defensiv eingestellte Feuchter Mannschaft geriet dabei in der ersten Halbzeit durch einen Freistoßtreffer von Tobias Herzner (32.) in Führung. Nach der Pause drehten die Feuchter auf und erzielten durch Kussmann (48.) den Ausgleichstreffer, bevor ein äußerst diskutabler Strafstoß und ein weiterer Freistoßtreffer die Gäste endgültig auf Kurs brachten (Göbhardt 57., Kracun 69. und Renner 72.).

Politik

Rathauserweiterung nimmt weitere Hürde im Gemeinderat

In der Sondersitzung des Marktgemeinderats zur Rathauserweiterung nahmen die Mitglieder mit breiter Mehrheit die Beschlussvorlage der Verwaltung an. Mit dieser Entscheidung wird im kommenden Jahr das Bebauungsplanverfahren für die größtmögliche Variante der Erweiterung (mit einem Neubau des Metzhauses) gestartet. Eine endgültige Entscheidung ist das dennoch nicht.

FeuchtFM

Sternstunden-Gala 2022 live aus Nürnberg

In diesem Jahr findet die BR Sternstunden-Gala wieder in Nürnberg statt. Die Veranstaltung überträgt des Bayrische Rundfunk am 16. Dezember live. Außerdem gibt es auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit die Moderatoren Sandra Rieß und Volker Heißmann und viele prominente Gäste live in der Nürnberger Messe zu erleben.

Sport

Spätes Spektakel gegen Weiden

Im Heimspiel gegen den Aufsteiger aus Weiden setzet sich der 1. SC Feucht am Ende verdient mit 4:2 durch. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit ging es mit einem 1:1 in die Kabinen. Im zweiten Spielabschnitt zeigte die Feuchter, wieso sie als Favoriten in diese Partie gegangen sind und stellten auf 3:1. Auch auf einen späten Anschlusstreffer der Gäste reagierte Sormaz mit dem vierten Treffer postwendend.

Sport Es war ein hart umkämpftes Derby im Feuchter Waldstadion.

SC Feucht erkämpft ersten Punkt im Derby

Vor 350 Zuschauern im Feuchter Waldstadion konnte der SC den ersten Punkt im zweiten Saisonspiel gegen den TSV Kornburg holen. Dabei gingen die Feuchter durch Tim Ruhrseitz (8.) zunächst in Führung, bevor der Ex-Feuchter Torjäger Sebastian Schulik nach einer Viertelstunde für die Kornburger ausglich.

1 2 3 14